IT-Infra­struktur

Allgemein beschreibt der Begriff der IT-Infrastruktur alle materiellen und immateriellen Güter, die den Betrieb von Anwendungssoftware ermöglichen. Er umfasst unter anderem die Software und Dienste, die von Anwendern genutzt werden.

Infra­struktur für die Software­entwicklung

In der Softwareentwicklung umfasst die Infrastruktur demnach alle Tools und Services, die von den Anwendern benutzt werden um Software zu entwicklen (lokal installierte Software sowie Webanwendungen) sowie übergeordnete Systeme, die für den Betrieb der Organisation benötigt werden.

Das Cloudogu EcoSystem ist eine IT-Infrastruktur für zur Softwareentwicklung, da es Software und Services umfasst, die für die Softwareentwicklung benötigt werden. Es bietet mit SCM-Manager einen Server zur Versionsverwaltung, mit Jenkins einen Build Server, mit Nexus Repository ein Artefakt Repository und mit SonarQube ein Tool zur Qualitätsanalyse.

Darüber hinaus bietet es eine Vielzahl weiterer Komponenten, die unterschiedlichste Bereiche des Lebenszyklus der Softwareentwicklung abbilden.


Zurück zur Glossar-Übersicht