Contin­uous Deploy­ment(CD) in der Software­entwicklung

Continuous Deployment beschreibt das kontinuierliche Deployen von Änderungen einer Applikation auf einen Server, wobei dieser Server nicht für Kunden zugänglich ist. Durch das kontinuierliche Deployen kann z.B. sichergestellt werden, dass ein Test-Team immer den aktuellsten Stand der zu testenden Software zur Verfügung hat.

Eine Continuous Deployment Pipeline kann unter anderem mit Hilfe von CI/CD Servern wie Jenkins implementiert werden.

Abgren­zung zu Contin­uous Deliv­ery und Contin­uous Integra­tion

Im Unterschied zu Continuous Delivery wird bei Continuous Deployment nicht jede Änderung automatisch an den Kunden ausgeliefert. Die Änderungen werden auf einem Server deployed und können dort weiteren Tests unterzogen werden. Das bedeutet, dass der Automatisierungsgrad von Continuous Deployment niedriger sein kann als bei Continuous Delivery.

Der Unterschied zu Continuous Integration ist, dass die Software mit den aktuellsten Änderungen für z.B. Tester verfügbar ist und nicht nur als Build-Artefakt abgelegt wird.

Contin­uous Deploy­ment mit dem Cloudogu Eco­System (CES)

Um eine Continuous Deployment Pipeline im Cloudogu EcoSystem einzurichten, muss lediglich ein Deployment-Ziel für Jenkins konfiguriert werden.


Zurück zur Glossar-Übersicht