Cloudogu Logo

Hallo, wir sind Cloudogu!

Experten für Software-Lifecycle-Management und Prozess­auto­mati­sierung, Förderer von Open-Source- Soft­ware und Entwickler des Cloudogu EcoSystem.

featured image Backup und Restore mit dem Cloudogu EcoSystem

27.08.2020 von Daniel Huchthausen in EcoSystem

Backup und Restore mit dem Cloudogu EcoSystem

Eine robuste Datensicherung wird oft als ein notwendiges Übel angesehen. Zuerst kostet es Geld einen Backup Mechanismus aufzubauen und dann noch mehr um ihn fortlaufend an Änderungen anzupassen. Das Ganze ist notwendig, da es nichts Schlimmeres gibt, als bei einem umfangreichen Datenverlust festzustellen, dass nicht alle wichtigen Daten gesichert wurden. Das Cloudogu EcoSystem bietet mit seinem Backup und Restore Dogu eine einfache und effiziente Möglichkeit Backups für die gesamte Toolchain zu erstellen.

Gründe für Datenverlust

Die Ursachen für Datenverlust sind genauso unterschiedlich wie auch die Ausprägungen. Angefangen bei einer versehentlich gelöschten Präsentation, über ein defektes Netzlaufwerk und dem Verlust von Monaten an Arbeit, bis hin zu Extremfällen wie Diebstahl, Viren oder die Infizierung des Netzwerks mit Ransomware, die eine ganze Firma über Tage oder Wochen außer Gefecht setzen kann. Es gilt sich gut zu überlegen für welche der Fälle das eigene Unternehmen vorbereitet sein möchte und entsprechende Maßnahmen zu treffen.

Im Sinne der Effizienz muss überlegt werden wie häufig und welche Daten gesichert werden müssen, um im Ernstfall weiterhin die eigene Arbeit erledigen zu können.

Backup und Restore Dogu

Für das Cloudogu EcoSystem gibt es das Backup und Restore Dogu, welches die Sicherung von Daten stark vereinfacht. Es kann innerhalb weniger Minuten so konfiguriert werden, dass die gesamte Plattform gesichert und mit wenigen Klicks wiederhergestellt werden kann. Dabei bietet es diese Vorteile:

  • Sicherheit: Alle Backups sind verschlüsselt.
  • Flexibilität: Es werden mehrere Protokolle unterstützt (S3 und SFTP).
  • Freiheit: Es können beliebige Backupstrategien verwendet werden.

    Direkt selber ausprobieren und in weniger als 30 Minuten eine komplette Toolchain installieren:
    Cloudogu EcoSystem Quickstart Guide
    Durchstarten mit dem EcoSystem

Die Backups werden für das gesamte System erstellt um sicherzustellen, dass bei einer Wiederherstellung keine Inkonsistenzen zwischen den Tools auftreten. Für die Erstellung der Backups wird Restic benutzt, dessen Grundlagen in diesem Blog Post erläutert sind: Backup und Restore mit Restic

Installation und Konfiguration

Das Backup und Restore Dogu kann, so wie alle anderen Dogus auch, entweder während des Setups des EcoSystem oder auch nachträglich installiert werden. Die anschließende Konfiguration ist in zwei Schritte aufgeteilt: Initiale Konfiguration der Backups und Aktivierung der automatischen Backups.

Hinweis: Das Backup und Restore Dogu ist ein premium Dogu, für das die Premium Edition des Cloudogu EcoSystem benötigt wird.

Konfiguration des Speicherziels

Damit Backups Ihres Cloudogu EcoSystem erstellt werden können, benötigen Sie ein Ziel zum Speichern der Daten. Das sollte außerhalb des Cloudogu EcoSystem liegen. Je weiter der Speicherort vom EcoSystem entfernt ist, desto sicherer. Zur Verbindung zum Speicherziel haben Sie die Wahl zwischen den Protokollen S3 und SFTP. Abhängig vom gewählten Protokoll müssen noch weitere Details und Zugangsdaten angegeben werden. Zur Gewährleistung einer hohen Sicherheit sind alle Backups verschlüsselt. Daher muss in jedem Fall ein Encryption Key angeben werden. Dieser ist besonders wichtig, da ohne ihn die eigenen Backups nicht entschlüsseln und damit wiederhergestellt werden können.

Nach der kurzen Konfiguration über die Kommandozeile ist das System auch schon bereit für die Aktivierung.

Aktivierung von Backups

In der Verwaltung des Backups und Restore Dogus, die über das Navigationsmenü erreichbar ist, kann das automatische Backup aktiviert werden. Sie haben die Wahl zwischen einem sofortigen Backup und der Terminierung von regelmäßigen Backups.

Backup Deaktiviert

Nach der grundsätzlichen Aktivierung ist die Einrichtung abgeschlossen und man kann dem System den Rest überlassen.

Hinweis: Für die Durchführung der Backups ist es wichtig zu wissen, dass das EcoSystem während der Durchführung nicht für die Nutzer verfügbar ist. Sie sollten also z.B. nachts eingeplant werden. Wie lange ein Backup dauert hängt davon ab viele Daten gesichert werden müssen und wie schnell die Verbindung zwischen dem System und dem Speicherziel ist.

Backup wird durchgeführt

Wiederherstellen von Daten mit dem Cloudogu EcoSystem

Sobald das erste Backup erstellt wurde, kann in dem „Restore” Reiter die vorhandenen Backups für eine Wiederherstellung auswählen.

Liste mit Wiederherstellungspunkten

Wichtig: Bei einer Wiederherstellung wird das komplette System auf den Zustand des Backups zurückgesetzt. Alle seit dem Zeitpunkt des Backups geänderten oder neu hinzugefügten Daten oder Tools gehen dabei verloren.

Eine teilweise Wiederherstellung des Systems ist nicht für den Normalfall vorgesehen, da in solchen Fällen ein inkonsistentes System entstehen könnte, das anschließend manuell korrigiert werden müsste.

Zum Starten der Wiederherstellung muss lediglich der Button geklickt und die Sicherheitsabfrage bestätigt werden. Anschließend wird das System wieder in den Wartungsmodus versetzt, bis die Wiederherstellung abgeschlossen ist. Auch hier gilt, dass die Dauer für die Wiederherstellung von der Datenmenge und der Geschwindigkeit des Datentransfers abhängt.

Tipps für Fortgeschrittene

Retention Strategie

Speicherplatz ist heutzutage nicht mehr allzu teuer, aber er kostet dennoch Geld. Je nach Rhythmus der Erstellung von Backups können sich sehr schnell, sehr große Datenmengen ansammeln. Um dem entgegenzuwirken bietet das System drei Aufbewahrungsstrategien an:

  • Nur das letzte Backup behalten.
  • Behalten der Backups der letzten 7 Tage.
  • Behalten der Backups der letzten 7 Tage, sowie von vor einem Monat, einem Quartal und einem Jahr.

Diese können bei der Konfiguration des Speicherziels ausgewählt werden. Sollten sie nicht ausreichen, kann auch eine individuelle Strategie mittels Restic konfiguriert werden.

Wiederherstellung von Teilen des Systems mit Restic

Wie bereits erwähnt ist es nicht vorgesehen nur Teile des Systems wiederherzustellen um einen inkonsistenten Zustand der Plattform zu verhindern. Sollte es jedoch einmal notwendig sein nur einen bestimmten Teil oder vielleicht nur eine einzelne Datei wiederherzustellen, ist das dennoch möglich. Dafür wird jedoch ein gewisses Grundwissen über Restic und seine Befehle benötigt.

Fazit

Es ist auf jeden Fall wichtig für den Ernstfall vorbereitet zu sein und daher Backups seiner Daten zu erstellen. Mit dem Backup und Restore Dogu ist das Erstellen von Backups aller auf der Plattform betriebenen Tools sehr einfach. Im Ernstfall ist auch deren Wiederherstellung problemlos möglich. Benötigt wird lediglich ein Speicherort und ein paar Minuten zur initialen Konfiguration. Es ist also eine sehr effiziente Möglichkeit sich auf den Worst-Case vorzubereiten.


Daniel Huchthausen
Daniel Huchthausen

- Consultant -

Wenn er nicht gerade die Wildnis erkundet, beschäftigt sich Daniel mit Themen wie Qualitätssicherung, Testen oder PM-Methoden.