featured image Unsere Eindrücke von den IT-Tagen in Frankfurt

14.12.2018 von Jenny Dornberger in Insides

Unsere Eindrücke von den IT-Tagen in Frankfurt

Das Cloudogu EcoSystem stieß mit optimierten Prozess- und Infrastrukturansätzen auf großes Interesse

Vom 10. bis 13.12.2018 kamen mehr als 700 Software-Architekten und -Entwickler, Datenbank-Experten, DevOps und IT-Administratoren sowie IT-Entscheider in Frankfurt am Main zusammen. Zum fünften Mal fand mit den IT-Tagen die Jahreskonferenz des Fachmagazins „Informatik Aktuell“ im Kongresshaus Kap Europa statt und stieß auch dieses Jahr auf regen Anklang. Wenig überraschend, denn mit mehr als 160 Sessions, Labs und Workshops wird den Besuchern eine große Bandbreite an Themen geboten.

Agile Entwicklung, Continuous Delivery, DevOps und weitere Themen

Auf der Konferenz für Softwareentwicklung, Architektur und Management konnten sich die Besucher intensiv über aktuelle IT-Trends informieren und diskutieren. Gerade Themenfelder wie agile Entwicklung, Continuous Delivery, Clean Coding, Cloud Computing, Security und natürlich DevOps waren aus unserer Sicht die spannendsten, da diese Ansätze auch in unsere tägliche Arbeit einfließen und uns leiten. Im Rahmen der 7 parallelen Tracks – aber auch abseits davon in den Pausen – wurden gerade diese Ansätze sowie der Bereich Automatisierung am intensivsten diskutiert.

Insgesamt bildeten die IT-Tage eine große Themenbreite ab. Nach Aussage von Andrea Held, Veranstalterin und Kuratoriumsmitglied, wurde das Programm mit dem Ziel zusammengestellt, den Konferenzteilnehmern „Know-how [zu] vermitteln, mit dem sie im Projektalltag neue Wege gehen und fremde Plattformen und Technologien erobern können.“

Diese Aufforderung können wir nur unterstützen. Und das positive Feedback, welches wir in Gesprächen an unserem Messestand erhalten haben, spricht dafür, dass einige Besucher dem auch gern nachgehen möchten. Viele zeigten sich sehr offen das Cloudogu EcoSystem als „fremde Plattform“ kennenzulernen und zu testen.

Reduzierung von Risiken in der Transformation

Am IT-Entscheidertag (10.12.2018), der im Rahmen der PreCon einen Tag vor dem eigentlichen Messetermin stattfand, hat Oliver Milke zudem eine Partnersession für uns übernommen. Unter dem Titel „DevOps ready? - Optimieren Sie Ihre Infrastruktur und Prozesse Schritt für Schritt“ konnte Kollege Oliver CIOs, IT-Entscheider & Budget-Verantwortlichen darlegen, wie unser Portfolio bei der Digitalen Transformation unterstützen kann. Denn Software, die die Flexibilität mitbringt neue Organisationsstrukturen aufzugreifen, wird in unseren Augen zur Schlüsselkompetenz im digitalen Zeitalter. Um aktualisierte Software schneller und effizienter bereit zu stellen, versuchen viele IT-Abteilungen die DevOps-Philosophie zu leben und in ihre Prozesse zu integrieren. Bei den IT-Tagen haben wir durch diesen Talk und unsere Gespräche Aufklärungsarbeit über die konkrete Definition und Abgrenzung des DevOps-Begriffs leisten können. Einen DevOps-Ansatz auch bei größeren Projekten zu fahren, schien unseren Gesprächspartnern häufig als sehr risikobehaftet. Vor allem die Administratoren – die den Ops-Part abbilden - sehen vielschichtige Implikationen für ihre tägliche Arbeit, die mit dieser Philosophie einhergehen. Umso dankbarer wurde die Präsentation unserer Betriebsplattform als fertig angelegte und vorkonfigurierte Entwicklungslösung aufgenommen, die ausgehend vom Zielbild Continuous Integration und Continuous Delivery durch konsequente Automatisierung und Versionierung einen optimierten Entwicklungsprozess „DevOps-ready“ ermöglicht.

Beeindruckt waren die Gesprächspartner v.a. von der Flexibilität, sowohl ein Basis-Toolset nutzen zu können, als auch eigene Tools modular und unkompliziert einbinden zu können. Der ganzheitliche Blick auf die Entwicklungsprozesse, der durch eine funktionsübergreifende und vernetzte Tool-Chain umgesetzt wurde, scheint den momentanen Zeitgeist in der IT-Welt zu entsprechen und bekam deshalb viel Zustimmung.

Unsere Eindrücke

Im Resümee gaben uns die IT-Tage einen guten Einblick in die derzeit diskutierten IT-Trends. Die Referenten waren toll gewählt und gaben häufig interessante Einblicke in ihr Tun und Denken. Auch interdisziplinäre Beiträge wie der von Yvonne Roßmann waren sehr bereichernd. Die Stimmung unter den Ausstellern war sehr gut, der Austausch mit den Standbesuchern intensiv und das Catering und Messepersonal erstklassig. Wir haben die Chance genutzt, unsere Betriebsplattform und die Services rund um das Thema Optimierung des Softwareentwicklungsprozesses vorzustellen und sind mit sehr positiven Eindrücken von den IT-Tagen aus Frankfurt zurückgekehrt.

ittage_1
ittage_3
ittage_4
ittage_5
ittage_6
ittage_2 © IT-Tage 2018 Christian Augustin

Jenny Dornberger
Jenny Dornberger

- Marketing Manager -

Sie versucht die Welt der Softwareentwicklung für Kunden und Bewerber zu erklären – auch vor technischen Themen macht sie dabei nicht Halt!